SPONTAN Nachbarschaftshilfe und Freiwilligenagentur

Herzlich willkommen!

Erfahrungen weitergeben – etwas Sinnvolles in der Freizeit tun – Gemeinschaft erfahren – Gutes tun – nicht zum alten Eisen gehören - Zeit verschenken…

Über ein Drittel aller Deutschen engagiert sich mittlerweile ehrenamtlich. Wie gut! Ohne diese helfenden Hände wäre vieles in unserer Gesellschaft schlicht nicht möglich. Hilfe wird gebraucht, im Großen wie im Kleinen. So gibt es vielerorts nicht mehr die funktionierende „Nachbarschaftshilfe über den Gartenzaun“, und nicht jeder hat Familienmitglieder in der Nähe. Manchmal fehlt nur jemand, um die Gardine aufzuhängen oder den Hund auszuführen, um eine Fahrt zum Arzt zu begleiten, die Schulaufgaben zu erklären oder ein Formular ausfüllen zu helfen. Manchmal geht es auch einfach um das Da-Sein, Zuhören, Gesellschaftleisten. Auch soziale Einrichtungen benötigen häufig die Unterstützung von Freiwilligen, um ihren Schützlingen etwas mehr an Zuwendung zu ermöglichen.

Und hier kommt in Sarstedt SPONTAN ins Spiel. SPONTAN ist der Brückenbauer, und vermittelt den Kontakt zwischen den beiden Seiten: den Hilfesuchenden und den Helfenden. Denn beide Seiten gewinnen dadurch.

Unser Ziel ist der Aufbau eines Netzwerkes für freiwilliges Engagement in der Region, das sich durch die Ortsnähe und den Gemeinwesenbezug auszeichnet, um so zu einem lebens- und liebenswerten Umfeld beitragen zu können.

SPONTAN besteht seit September 2000 und ist eine Einrichtung des Diakonischen Werkes Hildesheim-Sarstedt in Kooperation mit der Stadt Sarstedt. Weitere Kooperationspartner sind das Familienzentrum (Oppelner Str.), die Kirchengemeinden St. Nicolai und Heilig-Geist, das Mütterzentrum, die Diakonistation Sarstedt und "Zeitlos" (Unterstützung im Alltag), die Pflegeheime "Am Sonnenkamp" und "St. Nicolai", verschiedene Schulen, die Arbeiterwohlfahrt, das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas Sarstedt sowie das Netzwerk Asyl Sarstedt...

Achtung Auch der Einsatz von Freiwilligen ändert sich plötzlich in Zeiten der Corona-Krise. Bitte stellen Sie den persönlichen Kontakt im Rahmen des Besuchsdienstes ein und rufen Sie - wenn dies möglich ist - gerne regelmäßig an. Für Einkaufshilfe hilft unser Netzwerk: Gute Tat weiter.

Alles weitere zu dem aktuell gegründeten Netzwerk: Gute Tat sehen Sie unter Aktuelles.